der günstigste Strom für österreichische Landwirte

Informieren Sie sich gleich jetzt:
E-Mail: OK

Agrarstrom

Stromanbieter vergleichen und Geld sparen!

Wussten Sie, dass Sie bei einem Wechsel des Stromanbieters bis zu mehrere hundert Euro im Jahr sparen können? Die Energiekosten sind in den letzten Jahren fühlbar gestiegen - ein Strompreisvergleich lohnt sich also auf jeden Fall. Ein Wechsel ist unkomplizierter, als Sie vielleicht denken. Informieren Sie sich bei uns und profitieren Sie von der Geldersparnis und dem einfachen Wechselprozess!

Darauf sollten Sie beim Stromanbieterwechsel achten!

Prinzipiell können sie beim Wechsel Ihres Stromanbieters nicht viel falsch machen! Der Vorgang ist einfach und unproblematisch. Einige Details sind dennoch gut zu wissen:

  • Lesen Sie die Vertragsbedingungen genau durch! Informieren Sie sich über die Bestimmungen - Gelten angebotene Rabatte nur im ersten Jahr, oder länger? Wie lange ist die Mindestvertragslaufzeit? Müssen Sie eine Kündigungsfrist einhalten? Diese Punkte sollten Ihre Wahl beeinflussen.
  • Berücksichtigen Sie Ihren kWh Verbrauch! Der Strompreis setzt sich aus 2 Faktoren zusammen: der Grundpauschale und dem Verbrauchspreis pro kWh. Bei einem hohen Stromverbrauch fällt der Verbrauchspreis mehr ins Gewicht als der Grundpreis.

Welche Daten benötigen Sie für einen Stromanbieterwechsel?

Ein Wechsel ist tatsächlich unkompliziert, Sie brauchen nicht viele Daten bekannt zu geben.

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Adresse
  • Zählernummer und Zählerstand (diesen finden Sie auf Ihrem Stromzähler)
  • Zählpunktnummer (diese finden Sie auf Ihrer Jahresabrechnung)
  • Telefonnummer
  • E-Mail Adresse
  • IBAN

Wenn Sie Nachtstrom beziehen, haben Sie mehrere Stromzähler. In diesem Fall notieren Sie ganz einfach die Zählernummern von beiden Zählern. Sollten Sie dazu Fragen haben, hilft Ihnen Ihr neuer Stromanbieter gerne weiter.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel Ihres Stromanbieters?

Ein Stromanbieterwechsel spart in der Regel Geld - unabhängig davon, in welcher Jahreszeit Sie wechseln möchten. Sollten Sie bereits Kunde eines günstigen Anbieter sein, lohnt es sich dennoch, jährlich zu prüfen ob es mittlerweile einen noch günstigeren Tarif von einem anderen Stromanbieter gibt.

Sind Sie an keine Mindestvertragslaufzeit gebunden, können Sie Ihren Stromanbieter jederzeit wechseln. Die meisten Tarife verzichten heutzutage auf eine Mindestvertragslaufzeit. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie an eine Mindestvertragslaufzeit gebunden sind, kontaktieren Sie Ihren Energieanbieter oder lesen Sie in Ihrem bestehenden Vertrag nach.

Beachten Sie bitte, dass Sie bei einem Umzug trotz einer Mindestvertragslaufzeit bei Ihrem Stromanbieter kündigen können. Dabei können Sie an der neuen Adresse einen anderen Anbieter auswählen, wenn Sie dies möchten. Denn ein Umzug ist in Österreich ein gültiger Kündigungsgrund.

Müssen Sie beim Stromanbieterwechsel mit Problemen rechnen?

Nein, ein Wechsel zu einem anderen Stromanbieter bereitet keine Probleme. Sie bemerken den Wechsel nicht direkt, da die Stromzufuhr zu keiner Zeit unterbrochen wird. Die Stromversorgung bleibt stabil wie zuvor, denn der Netzbetreiber bleibt der gleiche. Es wird lediglich der Stromhändler gewechselt - der Netzbetreiber ist weiterhin für die Instandhaltung des Netzes zuständig. Dabei sind auch keine Umstellarbeiten notwendig. Weiters fallen auch keine extra Kosten an. Sollten der Stromanbieter und der Netzbetreiber gesonderte Rechnungen erstellen, erhalten Sie lediglich 2 separate Rechnungen der beiden Unternehmen.

Was ist bei einer Störung zu tun?

Der Stromverkauf sowie der Netzbetrieb sind zwei unterschiedliche und vollkommen getrennte Bereiche. Auch nach dem Stromanbieterwechsel kontaktieren Sie bei Störungen im Netz wie bisher Ihren lokalen Netzbetreiber. Dieser ist verpflichtet, die Stromversorgung zu jeder Zeit aufrecht zu erhalten.